Peter, Bauingenieur


 

Peter Staub, Dr. + Dipl. Bau-Ing. ETH, CEO pom+Consulting AG

Welches Studium hast du absolviert?

Ich habe an der ETH Zürich Bauingenieur studiert.

Warum hast du dieses Studium absolviert?

Ich bin in einem Holzbaubetrieb aufgewachsen, habe während meiner Schulzeit viel dort mitgeholfen und war immer fasziniert von spannenden Tragwerken und Strukturen.

Was hat dir an dem Studium gefallen, was nicht?

Am besten gefallen haben mir die analytischen Fächer wie Statik und Konstruktion. Sie entsprachen meinen persönlichen Fähigkeiten und Neigungen am besten. Weniger gefallen haben mir Fächer, wo ich den Nutzen nicht so konkret gesehen habe. Zum Beispiel hatten wir noch das Fach „Tropische Böden“. Aber das gibt’s zum Glück heute – glaube ich jedenfalls – nicht mehr.

Wie hast du den Einstieg in das Berufsleben erlebt?

Gegen Ende des Studiums wurde mir erst wirklich bewusst, wie gross die Möglichkeiten als Bauingenieur sind! Ich habe mich dann entschieden, in der baubezogenen Informatik zu starten und habe einen äusserst spannenden Job als Entwickler von finiten Elementen bei einem kleinen Büro in Zürich erhalten. Das war für mich genial!

Was machst du heute? Was beinhaltet deine Arbeit?

Ich bin heute eher im betriebswirtschaftlichen Gebiet des Bau- und Immobilienwesens tätig. Mich interessiert heute vor allem, wie man den riesigen Immobilienbestand der Schweiz, der über 3‘000 Mrd (Hoch- und Tiefbau) beträgt, pflegt und entwickelt. Dazu konnte ich ein eigenes Unternehmen, die pom+Consulting AG, vor 15 Jahren gründen.

Was gefällt dir an deiner Tätigkeit besonders?

Heute gefällt mir in erster Linie, dass ich unternehmerisch tätig sein kann. Ich kann Ideen entwickeln, umsetzen und im Markt verkaufen. Wir stellen heute bei pom+ vorzugsweise immer noch Bauingenieure ein, weil man in diesem Studium genau das lernt, was wir brauchen: strukturiert zu denken, zu handeln und Verantwortung zu tragen, für das was man macht!